+90 545 343 18 19
+90 542 342 51 15
Atatürk Mh. Ertuğrul Gazi Sk. Metropol İstanbul Sitesi
A-1 Blok Kat:52 Daire: 651 Ataşehir–İstanbul

Darmkrebs

Darmkrebs

Im Verdauungssystem ist der Dickdarm nach dem Dünndarm etwa 1,5 bis 2 Meter lang, dessen letzte 15 bis 20 cm werden als Rektum bezeichnet.

Darmkrebs tritt bei 2 % aller Menschen im Laufe seines Lebens auf.

Die wichtigsten Symptome;

1. Beobachtung von Veränderungen in der Stuhlgewohnheit
2. Blut im Stuhl
3. Ausdünnung des Stuhls als Stift
4. Gewichtsverlust aus unbekannter Ursache
5. Anämie
6. Extremes Müdigkeitsgefühl

Kolon Kanseri Nedir

Behandlung

Die chirurgische Behandlung ist der Hauptschritt bei der Behandlung von Krebs. Zu diesem Zweck muss jedoch untersucht werden, ob sich Krebs auf entfernte Organe (Leber, Lunge, Gehirn, Knochen usw.) ausgebreitet hat.
Bei der chirurgischen Methode wird der tumorbefallene Teil mit dem umgebenden gesunden Gewebe entfernt. Außerdem werden das Gewebe und die Lymphknoten, die Mesenterium genannt werden und den Darm mit dem Körper verbinden, entfernt. Bei Rektumkrebs wird der Tumor mit einem Teil der linken Seite des Dickdarms entfernt und die beiden Enden werden miteinander verbunden. In Fällen, in denen ein Verbinden nicht möglich ist, verbindet der Chirurg das Ende des intakten Darms in die Bauchdecke und verschließt das andere Ende. Dies nennt man Kolostomie. Der Stuhl wird in speziellen Kolostomiebeuteln abgeführt. Bei den meisten Patienten ist dies vorübergehend und wird nach der Heilung des Dickdarms oder Rektums wieder verschlossen. Die Kolostomie kann bei Patienten mit einem Tumor im unteren Rektalbereich sehr nahe am Rektum dauerhaft sein.

In den letzten Jahren wird insbesondere bei Darmtumoren, die sich auf Leber und Lunge ausbreiten, eine chirurgische Behandlung durchgeführt und der Tumor vollständig entfernt sodass dann die Ergebnisse für den Patienten erfreulich sind.